WIR

Gesellschaft im Wandel – Kindheit im Wandel

Wir Lehrerinnen und Lehrer machen uns dementsprechend auch immer wieder auf den Weg um Wandel positiv zu gestalten:
Was brauchen „unsere“ Kinder?

Womit können wir ihren individuellen Bedürfnissen gerecht werden?

Ein kleiner Schritt in diese Richtung ist seit dem 15.2.18 Alltag an unserer Schule:

In der großen Pause von 10.00 bis 10.20 Uhr bieten wir
5 Kindern pro Klasse wahlweise die Möglichkeit einer
„STILLE-PAUSE“ oder einer „BEWEGTE PAUSE“.

 

Gegen Gewalt und für demokratisches Handeln:

Unsere Schülerstreitschlichtung oder: Mediation
(Schlichtung, vermittelnde Konfliktlösung)

Wo Menschen zusammen leben und arbeiten gibt es Streit.

Die Frage ist, WIE man mit den unterschiedlichen Sichtweisen und Bedürfnissen umgeht.

Wir alle kennen das Handeln nach dem Motto:

Auge um Auge, Zahn um Zahn.“

Die Erfahrung zeigt uns aber, dass damit nur noch mehr Probleme entstehen.

Mit der Bewegung der MEDIATION aus den USA zu Beginn der 80er Jahre starteten die Bemühungen an deutschen Schulen, die Kultur des Schlichtens zu leben und zu vermitteln.

Mit Hilfe fest gelegter Abläufe, Gesprächsregeln und der Bereitschaft beider Streit-Parteien wird der Streit geschlichtet. Dabei sollen die Streitenden selbst zu Lösungen kommen. Die Schlichter sind dabei die Helfer, sozusagen der Rahmen für eine gelungene Einigung.

Am Ende haben wir nur „Gewinner“ („win-win“-Situation).

Ein Vertragsformular besiegelt die Einigung. Bei einem fest vereinbarten Nach-Treffen wird ausgewertet, ob die Lösung trägt oder Nachbesserungen notwendig sind.

In einem Raum der Schule entsteht ein Schlichtungsbüro, das feste Öffnungszeiten hat und den Kindern die notwendige Ruhe für die Konfliktlösung bietet.

Die Schulmediatoren (Lehrerinnen) halten sich immer bereit, um in brisanten Situationen einzugreifen bzw. zu unterstützen.

Der Ausbildungsbeginn für die jetzigen 3.Klassenkinder ist am Freitag, den 23.2.2018. Es werden 8-10 Kinder ausgewählt, die sich dafür beworben hatten.

Mit Beginn des neuen Schuljahres werden diese Kinder die jetzigen Streitschlichter der 4.Klassen ablösen, die dann an den weiterführenden Schulen ihre Kenntnisse einsetzen werden.

 

 

 

Mitglieder des Schülerparlaments der Friedrich-Hiller-Schule

im Schuljahr 2017/18: image009

 

Klasse
1a Lotta Stoll Simon Franke
1b Vanessa Trippel Luis Kierspel
2a Mila Görtz Linus Wörz
2b Luise Weidemann Mika Neumann
3a Hanna Ridders Ben Falke
3b Helena Lembke Leon Hublitz
4a Leni Hagedorn Levin Wörz
4b Lilly Schau Kian Görtz

Leitung des Schülerparlaments: Frau Jürs